Deutscher Gewerkschaftsbund

05.04.2018

Arbeiten beim DGB-Bezirk

DGB-Gebäude Berlin

DGb

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht zum 1. Juli 2018

einen Jugendbildungsreferenten/eine Jugendbildungsreferentin

für den DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt in der Region Süd-Ost Niedersachsen mit Sitz in Braunschweig.

Arbeitszeit: 2/3-Arbeitszeit, befristet bis zum 31.12.2018 = Vollzeit

Gegenstand der Stelle:

Koordination und Organisation gewerkschaftlicher Jugendarbeit auf bezirklicher und regionaler Ebene und Mitarbeit in der
gewerkschaftlichen Jugendarbeit auf Landesebene

Aufgaben:
· Organisation und Durchführung von Maßnahmen und Projekten zu jugend- und berufsbildungspolitischen Fragestellungen
auf bezirklicher und regionaler Ebene sowie deren Evaluation
· Vorbereitung und Durchführung von Schulungen und Seminaren
· Unterstützung und inhaltliche Organisation von Kampagnen
· Erarbeitung von Stellungnahmen, Reden und Publikationen
· Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit
· Mitarbeit in Gremien
· Teilnahme an Sitzungen, Tagungen, Fachkonferenzen etc.
· Antragstellung, Bewirtschaftung und Abrechnung öffentlicher Zuschüsse durch Erstellung der erforderlichen Verwendungsnachweise
· Zusammenarbeit und Anleitung von ehrenamtlichen Teamer/Teamerinnen

Wir erwarten:
· einschlägige Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren
· komplexe Methoden-, Problemlösungs- und Organisationskompetenzen
· komplexe Kooperations- und Kommunikationskompetenz
· Verantwortung für Finanzen und Sachmittel im Rahmen des Budgets mit mittlere Volumen
· Bachelorstudium an FH oder Universität oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten, die auf anderen nachweislichen Wegen erworben werden. Hierzu zählen auch ehrenamtliche gewerkschaftliche oder gewerkschaftsnahe Tätigkeiten.
· Grundlegendes fachliches Zusatzwissen, das auf das fachliche Grundwissen aufbaut
· Kenntnisse über Aufbau, Organisation und Strukturen der Gewerkschaften des DGB und der Jugendverbände
- ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten sowie eine hohe soziale Kompetenz, starke Kontaktfreudigkeit,
sicheres Auftreten und Teamfähigkeit
· Flexibilität und ein sehr hohes Maß an Einsatzbereitschaft, auch in den Abendstunden und am Wochenende, hohe Belastbarkeit
und Verantwortungsbewusstsein
· umfangreiche Kenntnisse mit den gängigen Office-Programmen
· Pkw-Führerschein Klasse B
· Zur Einstellung ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses erforderlich

Wir bieten:
· attraktive Arbeitsbedingungen (bei Vollzeit: 37-Stunden-Woche, 31 Tage Urlaub, gute Bedingungen zur Vereinbarung
von Beruf und Familie, umfangreiche Sozialleistungen)
· gute Bezahlung (Entgeltgruppe 05)
· gute Perspektiven
· ausgezeichnetes Weiterbildungsprogramm
· kooperative Teamarbeit

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen bitte bis spätestens 31. Mai 2018 senden an

Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt
Abteilung Personal Rebekka Hoppenstedt
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
oder per Mail an: rebekka.hoppenstedt@dgb.de (max. 5 MB).


Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht zum 15. Juni 2018 befristet für ein Jahr als Elternzeitvertretung

einen/eine Abteilungsleiter/Abteilungsleiterin für die Bezirksverwaltung Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt

Arbeitszeit: Vollzeit. Dienstsitz Hannover.

Gegenstand der Stelle:
Leitung und Koordination der Abteilung Öffentlicher Dienst, Beamte, Hochschulpolitik, Rechtspolitik in der Bezirksverwaltung
Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt, Sitz: Hannover
Aufgaben:
· Koordination, Gestaltung und Weiterentwicklung der o.g. Politikfelder
· inhaltlich-fachliche Unterstützung der hauptamtlichen Arbeit in der Region sowie der Vorstände der ehrenamtlichen
Kreis- und Stadtverbände innerhalb des politischen Aufgabengebietes
· Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung von Kommunikations- und Arbeitsstrukturen zwischen den Akteuren auf bezirklicher
und regionaler Ebene, wie z.B. Leitung von Kompetenzzentren
· Entwicklung und Erstellung von Analysen, Konzepten, Stellungnahmen, Reden, Publikationen und Referaten
· Lobbyarbeit und Öffentlichkeitsarbeit
· Organisation von Kampagnen, Veranstaltungsmanagement, Seminaren, Bildungsarbeit
· Betreuung, Mitarbeit und Vertretung des DGB in Gremien und Arbeitskreisen

Wir erwarten:
· Masterstudium an FH oder Universität oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten, die auf anderen nachweislichen
Wegen erworben werden. Hierzu zählen auch ehrenamtliche gewerkschaftliche oder gewerkschaftsnahe Tätigkeiten.
· umfangreiches fachliches Zusatzwissen, das auf das fachliche Grundwissen oder vergleichbares Grundwissen aufbaut
oder grundlegendes systematisches fachliches Zusatzwissen aus einem anderen, vom fachlichen Grundwissen unabhängigen
fachlichen Bereich
· einschlägige Berufserfahrung von mindestens 4 Jahren
· komplexe Methoden-, Problemlösungs- und Organisationskompetenzen
· komplexe Kooperations- und Kommunikationskompetenz
· Verantwortung für Finanzen und Sachmittel im Rahmen des Budgets mit mittlerem Volumen

Wir bieten:
· attraktive Arbeitsbedingungen (37-Stunden-Woche, 31 Tage Urlaub, gute Bedingungen zur Vereinbarung von Beruf und
Familie, umfangreiche Sozialleistungen)
· gute Bezahlung (Entgeltgruppe 07.1)
· gute Perspektiven
· ausgezeichnetes Weiterbildungsprogramm
· kooperative Teamarbeit

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen bitte bis spätestens 30.04.2018 senden an
Deutscher Gewerkschaftsbund,
Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt,
Abteilung Personal
Rebekka Hoppenstedt
Otto-Brenner-Straße 7, 30159 Hannover
oder per Mail an: rebekka.hoppenstedt@dgb.de (max. 5 MB)


Nach oben