Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB Bremen

Kartenumriss Land Bremen

DGB

Seit vielen Jahren arbeitet der DGB Bremen in der DGB-Region Bremen-Elbe-Weser daran, die Bedingungen für Beschäftigte im Bundesland Bremen zu verbessern. Dazu arbeitet der DGB eng mit diversen Institutionen und Einrichtungen zusammen.

Der DGB Bremen ist Teil der DGB-Region Bremen-Elbe-Weser und vertritt rund 95.700 Gewerkschaftsmitglieder.

Zusammen mit dem DGB Niedersachsen und dem DGB Sachsen-Anhalt bildet der DGB Bremen seit 2002 den DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen – Sachsen-Anhalt.

DGB-Landesbüro Bremen/Bremerhaven
Landesbeauftragte: Annette Düring
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
Fon: 0421 33576-0
Fax: 0421 33576-60
http://www.bremen.dgb.de

Meldungen aus Bremen

12.03.2019
Ta­rif­ver­hand­lun­gen für das Bre­mer Gast­ge­wer­be am 18. März
Gehaltssteigerungen im Gastgewerbe nach Einführung von allgemeinverbindlichem Tarifvertrag
Kellner in der Gastronomie mit mehreren Tellern
DGB/maximkabb/123RF.com
Gehaltssteigerungen im Gastgewerbe nach Einführung von allgemeinverbindlichem Tarifvertrag - in den unteren Lohngruppen rund 100 Euro/Monat. Aktuell stehen die nächsten Tarifverhandlungen an, in deren Rahmen auch ein weiterer Antrag auf die Fortsetzung der Allgemeinverbindlichkeit gestellt werden soll.
Zur Pressemeldung

11.12.2018
DGB stellt Ausbildungsreport 2018 vor
Aus­bil­dungs­re­port 2018
Druck, Überstunden und ständige Erreichbarkeit sind für viele Azubis Alltag
Frau am Schreibtisch mit Laptop schaut auf die Armbanduhr
DGB/ammentorp/123RF.com
Nach einer Analyse der Befragung von Jugendlichen aus Niedersachsen und Bremen durch die DGB-Jugend konnte festgestellt werden, dass viele Auszubildende unter den Arbeitsbedingungen im Ausbildungsbetrieb leiden. Der DGB fordert u.a. eine Qualitätsoffensive der Betriebe.
weiterlesen …

11.12.2018
Bremen zeigt Gesicht - Übr 5.000 Bremerinnen und Bremer demonstrieren für eine offene und solidarische Gesellschaft!
Bre­men zeigt Ge­sicht - 5.000 Bre­me­rIn­nen de­mons­trie­ren
Demonstrationszug
Schroeder-ART.de
Mehrere Tausend Bremerinnen und Bremer folgten am 14.11.18 dem Aufruf der Bremer Gewerkschaften für eine offene, freie und solidarische Gesellschaft. Die Demonstranten sammelten sich am späten Nachmittag auf dem Bahnhofsplatz. Im Rahmen der Auftaktkundgebung sprachen Barbara Heller (Bremer Friedensforum), Ronja Senger (IG Metall Jugend/Betriebsrat Airbus Operations) und Jörg Tapking (Aktionsbündnis gegen ein AfD-Büro im Stadtteil Waller). Nach dem Demonstrationszug durch die Bremer Innenstadt fand eine von weit über 5.000 Menschen besuchte Kundgebung auf dem Marktplatz statt. Hier redeten Bürgermeister Carsten Sieling, Hubertus Hess-Grunewald und Martin Harnik (beide SV Werder Bremen), Edda Bosse (Bremische Evangelkische Kirche) sowie Meliksah Senyürek (Bremer Rat für Integration).
zur Fotostrecke …

22.11.2018
Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen
Wir bre­chen das Schwei­gen
DGB Logo #schweigenbrechen
DGB
Bei Gewalt gegen Frauen wird vielfach weggesehen. Nicht nachgefragt. Nicht hingehört. Mit der Mitmachaktion "Wir brechen das Schweigen" ruft das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" alle Bürgerinnen und Bürger auf, dies zu ändern.
weiterlesen …

08.08.2018
Dis­kus­sion: Ge­werk­schaf­ten für Frie­den, Ab­rüs­tung und Rüs­tungs­kon­ver­si­on
Friedenstaube
DGB/FES AdsD
31.08.2018 - 18h. Anlässlich des Antikriegstags laden DGB, das Bremer Friedensforum und Arbeit und Leben Bremen ins Gewerkschaftshaus Bremen ein, um über Rüstungskonversion aus gewerkschaftspolitischer Perspektive zu diskutieren. Referent ist Wolfgang Lemb, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der IG Metall.
Zur Pressemeldung

07.08.2018
Aus­stel­lungs­er­öff­nung: Bre­men – Stadt der Men­schen­rech­te
Vom 09.08.2018 bis 07.09.2018 im Foyer des DGB Hauses
DGB Bremen
Von Freitag, 10.08.2018, bis Freitag, 07.09.2018 wird die Ausstellung ‚Bremen – Stadt der Menschenrechte‘ im Foyer des Gewerkschaftshauses in Bremen zu sehen sein. Die Ausstellung wird eröffnet am 09.08.2018, 18:00 durch Annette Düring, DGB, und Dr. Eva Senghaas-Knobloch, welche die Ausstellung mit konzipiert hat.
Zur Pressemeldung

07.08.2018
Be­fris­te­te Be­schäf­ti­gung
Mann vor weißer Mauer malt schwarze Sanduhr mit ablaufender Zeit
DGB/Galina Peshkova/123RF.com
Befristungen im Land Bremen auf dem Höchststand – Beschäftigte brauchen wieder Planungssicherheit!
Zur Pressemeldung

27.06.2018
Der Min­dest­lohn steigt bis 2020 auf 9,35 €.
Jetzt muss dafür gesorgt werden, dass alle Anspruchsberechtigten ihn erhalten!
Frauenhände mit Geldscheinen
DGB/Andrey Cherkasov/123rf.com
Der gesetzliche Mindestlohn soll zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro steigen.Viele Beschäftigte profitieren vom Mindestlohn. Damit dieser auch Wirksamkeit entfalten kann, fordert der DGB, die Kontrollen deutlich auzszuweiten.
Zur Pressemeldung

29.05.2018
Ausstellungen im Bremer Gewerkschaftshaus ab dem 17. Mai 2018
HB: Zwi­schen Hüt­ten und Hä­fen - Aus­stel­lung in Ge­den­ken an Do­ris Len­keit
Mit zwei parallelen Ausstellungen vom 17. Mai bis 22. Juni 2018 unter den Titeln „Zwischen Hütte und Häfen“ und „Faces“ würdigen der DGB-Bremen und das Gröpelinger Kulturzentrum „Kultur vor Ort“ das engagierte Wirken der im April 2018 verstorbenen Bremer Künstlerin Doris Lenkeit. Zur Eröffnung der Ausstellung „Zwischen Hütte und Häfen“ am 17. Mai 2018 um 17 Uhr im Gewerkschaftshaus spricht Eike Hemmer.
Zur Pressemeldung

29.05.2018
24.­Ar­beits­schutz­kon­fe­renz: Ver-rück­te Zei­ten
Dokumentation der 24. Arbeitsschutzkonferenz
DGB
Die 24. Arbeitsschutzkonferenz des DGB Bremen-Elbe-Weser, DGB Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt und Arbeit und Leben Bremen e.V. stand unter dem Motto: "Ver-rückte Zeiten. Arbeitszeiten". Die Referentinnen und Referenten haben uns ihre Vorträge und Präsentationen zur Verfügung gestellt.
weiterlesen …

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT