Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB Niedersachsen

Kartenumriss Niedersachsen

DGB

Der DGB in Niedersachsen vertritt auf landespolitischer Ebene die Interessen von rund 681.000 Gewerkschaftsmitgliedern.

Er umfasst die Regionen Oldenburg-Ostfriesland, Osnabrück-Emsland, Bremen-Elbe-Weser, Nord-Ost-Niedersachsen, SüdOstNiedersachsen, Niedersachsen-Mitte sowie Südniedersachsen-Harz.

Zusammen mit dem DGB Sachsen-Anhalt und dem DGB Bremen bildet der DGB Niedersachsen seit 2002 den DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen – Sachsen-Anhalt.

DGB-Bezirksverwaltung
Vorsitzender: Dr. Mehrdad Payandeh
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Fon: 0511 12601-0
Fax: 0511 12601-57
http://www.niedersachsen.dgb.de/

Meldungen aus Niedersachsen

Dis­kus­sion: "Der Weg zur Pro­spe­ri­tät"
Teaserbild
DGB
Die Entfesselung der Märkte hat zu Krisen, Ungleichheit, Verunsicherung, Zukunftsangst und Rechtspopulismus geführt. Der österreichische Ökonom Stephan Schulmeister stellt seinen Ansatz zur Erklärung der Krisenursachen vor und entwirft eine Strategie, wie wirtschaftliche Dynamik und ein vitaler Sozialstaat entwickelt werden können. Mit ihm diskutieren Dr. Matthias Miersch (MdB, SPD) und der niedersächsische DGB-Vorsitzende Dr. Mehrdad Payandeh.
weiterlesen …

#schlaglicht 11/2019
Mie­ten­wahn­sinn: Neue Woh­nun­gen un­be­zahl­bar!
Leere Wohnung mit großen Fenstern und Parkett
DGB/Ian Allenden/123rf.com
Bezahlbarer Wohnraum ist vielerorts zum Luxusgut geworden. Auch in vielen niedersächsischen Städten sind Neubauten für Haushalte mit Durchschnittseinkommen unerschwinglich. Eine Analyse der Gründe und der Lage in einzelnen Städten ist im #schlaglicht Nummer 11/2019 zu lesen.
weiterlesen …

DGB for­dert Fi­nanz­mi­nis­ter auf, Lan­des­be­am­te bes­ser zu be­sol­den
Taschenrechner, Stift und Zettel mit Berechnung
DGB/ste
Bei einem Gespräch mit dem niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers erneuerten die Landesvorsitzenden von DGB, ver.di, GdP und GEW ihre Forderung, das Tarifergebnis der Länderbeschäftigten zeit- und wirkungsgleich auf die Beamtinnen und Beamten des Landes zu übertragen und das Weihnachtsgeld wieder einzuführen.
Zur Pressemeldung

#schlaglicht 10/2019
Equal Pay: Von Lohn­gleich­heit kei­ne Spur!
Teaser Lohn Gehalt Geld Münzen Frauen Equal Pay Gender Pay Gap Entgeltgelichheit Lohngerechtigkeit
Colourbox
Kommenden Montag ist Equal Pay Day. Bis dahin haben Frauen quasi umsonst gearbeitet. Denn sie verdienen im Schnitt immer noch weniger als Männer. Mitten in Deutschland, mitten im 21. Jahrhundert! Warum das so ist und wie sich Abhilfe schaffen lässt, erklärt das #schlaglicht Nummer 10/2019.
weiterlesen …

DGB kri­ti­siert Be­nach­tei­li­gung der Be­am­ten bei Be­sol­dung
Taschenrechner, Stift und Zettel mit Berechnung
DGB/ste
Der DGB begrüßt die Ankündigung des niedersächsischen Finanzministers Reinhold Hilbers, den Tarifabschluss für die Beschäftigten der Länder wirkungsgleich auf die Beamtinnen und Beamten des Landes zu übertragen. Heftige Kritik gibt es aber am Zeitpunkt der Übertragung des Tarifergebnisses.
Zur Pressemeldung

Fach­ta­gung "Leich­te Spra­che" am 20. März in Han­no­ver
Pinnnadel in rot auf Kalender
DGB/Brian Jackson/123RF.com
Wie Sprache ohne Hürden in Betrieb und Kommune umgesetzt werden kann, diskutiert die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung am 20.03.2019 bei der IG BCE in Hannover. Diese Tagung ist deshalb besonders für Betriebs- und Personalräte, aber auch Vertrauensleute interessant. Weitere Einzelheiten und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es hier.
zur Webseite …

#schlaglicht 09/2019
Ta­ri­fab­schluss im öf­fent­li­chen Dienst: Über­tra­gung jetz­t!
Taschenrechner, Stift und Zettel mit Berechnung
DGB/ste
Das Tarifergebnis bietet den Beschäftigten der Länder ein deutliches Plus. Nun ist die Landesregierung gefordert, die Besoldung der Beamtinnen und Beamten von Land und Kommunen entsprechend anzupassen. Denn wer einen attraktiven öffentlichen Dienst will, muss gutes Geld zahlen. Mehr dazu im #schlaglicht Nummer 09/2019.
weiterlesen …

DGB-­Stel­lung­nah­me zur Schul­den­brem­se in Nie­der­sach­sen
EU-Sterne und Geldscheine
DGB/Marian Vejcik/123rf.com
In seiner Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes über die Schuldenbremse in Niedersachsen vertritt der DGB die Position, dass die Aufnahme der Schuldenbremse in die Landesverfassung das falsche ökonomische und politische Signal ist. Der gewerkschaftliche Dachverband nimmt zu den Regelungen im Einzelnen ausführlich Stellung.
weiterlesen …

DGB nimmt Stel­lung zum ge­plan­ten Ta­rift­reu­e- und Ver­ga­be­ge­setz
Tarifverträge schützen!
DGB NRW
Der DGB bewertet den Entwurf zur Änderung des Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetzes äußerst kritisch. Die geplanten Veränderungen im Anwendungsbereich und der Eingangsschwellenwerte führen dazu, dass das Gesetz nicht den Anforderungen der Gewerkschaften entspricht. Diese wollen, dass die Vergabe öffentlicher Aufträge dem Ziel Guter Arbeit verpflichtet ist.
weiterlesen …

DGB wirbt für eu­ro­pa­wei­te Gleich­be­rech­ti­gung
Frauentag 2019 Soziales Europa Karte
DGB
Unter dem Motto "Wir für ein soziales Europa" wirbt der DGB im Europawahljahr 2019 zum Internationalen Frauentag für ein soziales und geschlechtergerechtes Europa. Die Gleichstellung von Frauen und Männern gehört von Anfang an zu den Grundwerten der Europäischen Union. Die Mitgliedstaaten müssen deshalb die Benachteiligung von Frauen abbauen und deren Recht auf Selbstbestimmung stärken.
Zur Pressemeldung

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT