Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB Niedersachsen

Kartenumriss Niedersachsen

DGB

Der DGB in Niedersachsen vertritt auf landespolitischer Ebene die Interessen von rund 681.000 Gewerkschaftsmitgliedern.

Er umfasst die Regionen Oldenburg-Ostfriesland, Osnabrück-Emsland, Bremen-Elbe-Weser, Nord-Ost-Niedersachsen, SüdOstNiedersachsen, Niedersachsen-Mitte sowie Südniedersachsen-Harz.

Zusammen mit dem DGB Sachsen-Anhalt und dem DGB Bremen bildet der DGB Niedersachsen seit 2002 den DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen – Sachsen-Anhalt.

DGB-Bezirksverwaltung
Vorsitzender: Dr. Mehrdad Payandeh
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover
Fon: 0511 12601-0
Fax: 0511 12601-35
http://www.niedersachsen.dgb.de/

Meldungen aus Niedersachsen

#schlaglicht 22/2020
Ar­beits­schutz: Staat­li­che Kon­trol­len auf Re­kord­tie­f!
DGB/C. Wanitcharoentham/123rf.com / Colourbox.de
Maßnahmen, um die Gesundheit von Beschäftigten am Arbeitsplatz zu schützen, sind nicht nur in Corona-Zeiten wichtig. Aber viele Arbeitgeber versäumen es, sich darum zu kümmern. Gründliche Kontrollen durch das Land wären deshalb zwingend notwendig. Doch die Zahl der Betriebsbesichtigungen ist eklatant gesunken. Folgen und Gegenmaßnahmen erläutert schlaglicht 22/2020.
weiterlesen …

Ne­MiA geht wei­ter
Auch im Jahr 2020 arbeitet das Netzwerk NeMiA II – Migrantinnen und Arbeitsmarkt Niedersachsen – weiter - nun mit neuen Gesichtern. Sophia Michaelis und Johanna Teubner (von ARBEIT UND LEBEN) bilden das NeMiA-II-Team. Zum Auftakt tauschten sie sich beim Netzwerktreffen am 19.05.2020 mit drei Dutzend Fachleuten per Videokonferenz aus.
weiterlesen …

DGB-Ju­gend und Die So­zia­lis­ti­sche Ju­gend – Die Fal­ken for­dern: Ju­gend­ar­beit er­mög­li­chen!
k.A.
k.A.
Jugendarbeit muss wieder ermöglicht werden, in Form von Seminaren, Freizeiten und Zeltlager. In den letzten Wochen haben die Jugendverbände Hygiene- und Schutzkonzepte erarbeitet und könnten so eine gute Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche und damit auch eine Entlastung für Eltern schaffen
Zur Pressemeldung

Mit Null-E­mis­si­on auf 100 % Mo­bi­li­tät!
DGB-Vorschläge für eine nachhaltige konjunkturelle Belebung durch eine sozial-ökologische Verkehrswende in Niedersachsen
E-Scooter liegen auf Bordsteinen
DGB
Gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund Niedersachsen stellten am heutigen Donnerstag der IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und der ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen ein Maßnahmenpaket „Mobilität“ vor, das Teil eines langfristig angelegten Investitions- und Konjunkturprogramms sein muss.
Zur Pressemeldung

#schlaglicht 21/2020
Mo­bi­li­täts­wen­de: Gut für das Kli­ma – gut für die Kon­junk­tur!
Grünes Ampelmännchen, Ampel, Ostdeutschland
Colourbox.de
Die Wirtschaft in Niedersachsen wurde durch Corona hart getroffen. Jetzt braucht das Land ein Konjunktur- und Investitionsprogramm. Damit wir nicht von einer Corona-Krise in die Klima-Krise rutschen, muss in grünen Verkehr investiert werden. Das reduziert die CO2-Bilanz, kurbelt die Wirtschaft nachhaltig an und sichert Arbeitsplätze, findet das schlaglicht 21/2020.
weiterlesen …

Azu­bis sol­len ihr Po­ten­zi­al auch in Co­ro­na­zei­ten zei­gen kön­nen
Prüfungen müssen in Sprache, Arbeitsdichte und Vorbereitung leistbar sein
k.A.
k.A.
Aktuell stehen in Niedersachsen die Auszubildenden vor ihren Zwischen- oder Abschlussprüfungen, und doch sind die Bedingungen der Prüfungsvorbereitungen für die jungen Menschen durch Covid-19 ungleich schwerer als in den Jahren zuvor.
Zur Pressemeldung

DGB ap­pel­lier­t: Aus­zu­bil­den­de brau­chen Aus­bil­dung statt Kurz­ar­beit!
Menschen in einem Weiterbildungsseminar; im Hintergrund zeigt der Seminarleiter auf eine Leinwand mit Präsentation
DGB/Best Sabel/Z. Charour
Vor dem Hintergrund der ausstehenden rechtlichen Absicherung von Zwischen- und Abschlussprüfungen, diskutiert die Allianz für Aus- und Weiterbildung auf Bundesebene über Schutzmaßnahmen für Auszubildende. Es soll vor allem auch um die Regelung von Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld für Auszubildende gehen.
Zur Pressemeldung

#schlaglicht 20/2020
Ver­ga­be­ge­setz: Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um plant Lohn­dum­ping im ÖP­N­V!
Weißer Lininienbus
DGB/Yuri Bizgajmer/123rf.com
Bei öffentlichen Aufträgen im ÖPNV in Niedersachsen wird bisher nach fairen Tarifen gezahlt. Das ist gut und soll auch so bleiben. Doch nun will das Nds. Wirtschaftsministerium einen miesen Tarifvertrag einer Pseudogewerk- schaft zusätzlich für repräsentativ erklären. Die Folgen wären Lohndumping und Schmutzkon- kurrenz. Das bedroht die Existenzgrundlage von vielen Beschäftigten. Der Wirtschaftsminister muss von diesem Plan abrücken, fordert das #schlaglicht 20/2020.
weiterlesen …

DGB sieht sta­bi­le ers­te Halb­zeit der Lan­des­re­gie­rung
Payandeh: Niedersachsen braucht Post-Corona-Plan
Grafik Aktienkurs mit Zahlen, Kurven und Münzstapel
DGB/Pop Nukoonrat/123rf.com
Niedersachsen muss das Land der Guten Arbeit und der modernsten Infrastruktur werden. Dafür braucht es aber eine Politik, die sich stark macht, für eine nachhaltige Belebung der Wirtschaft, die Förderung Guter Arbeit und die Festigung von Tarifbindung und Mitbestimmung.
Zur Pressemeldung

DGB zur Steu­er­schät­zung: Nie­der­sach­sen braucht mas­si­ve In­ves­ti­tio­nen statt Spar­kur­s!
Grafik Aktienkurs mit Zahlen, Kurven und Münzstapel
DGB/Pop Nukoonrat/123rf.com
Sparen in der Krise wäre das Letzte, was unser Land braucht, daher sind Investitionen gerade jetzt das beste Rezept, um unsere Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Jetzt braucht es ermutigende Signale.
Zur Pressemeldung

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT